Ureaplasma urealyticum Infektion


Allgemeine oder Andere | Allgemeine Praxis | Ureaplasma urealyticum Infektion (Disease)


Beschreibung

Ureaplasma urealyticum ist eine Bakterie, die den Geschlechtstrakt betrifft, kann zur Vulva und Scheide führen, aber milde Krankheit, unfertig, verursacht einige sehr ernste Komplikationen, wie angefügt, Salpingitis, Beckenabszess.

Diese Komplikationen können Infertilität und Fehlgeburt oder Frühübergabe in schwangeren Frauen bedeuten. Außerdem kann Ureaplasma die niedrigeren Harnwege (Harnröhrenentzündung) und ober (Nierensteine) anstecken. Infektion kommt durch die vaginale Entladung, das Jucken und die Reizung des vertrauten Gebiets vor.

Ursachen und Risikofaktoren

Frühbabys sind an der größeren Gefahr als der Begriff, kann Lungenentzündung, Gehirnhautentzündung und Septikämie entwickeln. Es ist nicht klar, wenn alle angesteckten Mütter die Bakterien dem Fötus übersenden. Auch nicht bekannt, ob Ureaplasma allein Fehlgeburt und Früharbeit verursachen kann, dass gewöhnlich schwangerer Körper zusammen mit anderen schädlichen Bakterien gefunden wurde.

Bakterienübertragung ist durch das Geschlecht und weniger oft durch die Krankenhaus-Infektion und wird durch Faktoren bevorzugt, die die normale vaginale Flora zerstören. Das Geschlecht mit vielen Partnern, die Existenz des IUP, vaginal wäscht sich, hat den Weg für Infektion von Ureaplasma bereitet.

Diagnose und Behandlung

Diagnose kann nur gemacht werden nach der Untersuchung von Sekretionen, und wird passendste Behandlung nach dem Antibiogramm gegründet. Ideal wird die Infektion mit Ureaplasma vor Schwangerschaft behandelt, um irgendwelche Komplikationen zu verhindern.

Einige Beanspruchungen haben Resistenz zu allgemeinen Antibiotika erworben, und Behandlung kann ziemlich beschwerlich sein. Unter Frauen mit der vaginalen Blutung werden 82 % mit Ureaplasma angesteckt. Außer dem Ursache-Blutung wird die Bakterie durch fötale Nachgeburt übersandt, corio-amniotitic und Fehlgeburt, Frühgeburt, Neugeboreneninfektion führend.

Jedoch wurde es gefunden, dass die pränatale Behandlung mit Antibiotika die Gefahr der Vorbegriff-Arbeit 50 % und so einer Frühgeburt reduziert. Jede Behandlung wird versucht, es ist nutzlos, wenn es nicht erhält und vereinigen. Er kann angesteckt werden, selbst wenn keine Symptome, weil Männer weniger offensichtliche Manifestationen sind. Jedoch bedeutet das nicht, dass Bakterien für sie gefährlich sein würden.

...